myownverlag@gmail.de

Willkommen auf der Seite des Myown-Verlags

Erfahre hier mehr über unsere Bücher!

Swallowed - Die Entführung der Qualle

Satiere trifft Dystopie

Postapokalypse, 2072: Eine Meute Tiefseepiraten entführt die renommierteste Wissenschaftlerin der sieben Tiefseemeere, Tatjana.
Gefangen auf dem schnellsten U-Boot der Tiefsee, kämpft sie um ihre Freiheit. Wäre ihre Entführung nicht furchtbar genug, stehlen die Piraten Tatjanas Erfindung. Diese ist die einzige Möglichkeit nach dem Atomkrieg, die Erdoberfläche erneut zu besiedeln.
Gelingt es Tatjana, ihren Traum vom Aufstieg an die Oberfläche zu verwirklichen? Oder versinkt sie mitsamt ihrer Erfindung in den Tiefen des Meeres?

Ein satirisch-dystopischer Roman für alle Liebhaber von faszinierenden Tiefseewelten, durchgeknallten Piraten und einer Prise Gesellschaftskritik.

Das sagen die Leser

In der dystopischen Tiefseewelt von Swallowed, wo Tiefseegroßmächte nach einem Atomkrieg immer noch um jeden Zentimeter Tiefseeboden streiten, erweist sich das Geschehen um das Piratenschiff als eigentliche Utopie: Liberale Gesetze, eine bunt zusammengewürfelte Crew mit gesellschaftlichen Ausgestoßenen und Überläufern. Gerade die Tiefseepiraten sind es, die als Systemkritiker gejagt werden und dabei keinen einzigen Schuss im gesamten Buch abfeuern.
Eine nette Parabel.

Amazon-Kunde

Was braucht man für ein gutes, lustiges Buch: Eine idealistisch denkende Wissenschaftlerin auf der einen Seite, und bekloppte, betrunkene Tiefseepiraten auf der anderen, die mit dem schnellsten U-Boot der Tiefsee mithilfe des “Warp-Antriebs” der Tiefsee unglaubliche Abenteuer erleben. Dazu gibts noch Seehunde und maritim-satirische Cocktailempfehlungen.
Klingt verrückt – ist es auch!
Let’s go auf Superkavitation!

Amazon-Kunde

Wie entstand der satirisch-dystopische Tiefseeroman rund um Tatjana und die Tiefseepiraten?

Die Nacht hatte sich über die in die Gassen der Altstadt drängenden Menschenmassen gelegt, als die Tür zur Schaukel aufschwang und eine Gruppe angetrunkener, junger Männer hineingespült wurde.

Lachend ließen sie sich an einem freien Tische nieder. Bier. Sie dürsteten nach Bier.

Eine Runde folgte auf die nächste und als sie alles doppelt und dreifach sahen, bekam Xavier Wilhelm „DIE Idee.“

Glücklicherweise hielt er „DIE Idee“ auf einem Bierdeckel fest.

Der Bierdeckel

Als Xavier am nächsten Tag müde seine Augen aufschlug, sein Kopf unerträglich dröhnte und er sich wankend aus dem Bett erhob, fiel sein Blick auf den Bierdeckel. Achtlos lag dieser auf dem Boden.

Xavier hob ihn auf. Dort standen die entscheidenden Worte, die den Grundstein für den Roman „Swallowed – Die Entführung der Qualle“ legten.

In krakeliger Schrift stand dort:

  • Alkohol
  • Seehunde
  • Tiefseepiraten 
  • Und: nicht vergessen.

Es dauerte noch einige Jahre, bis der erste Teil der Abenteuer von den Tiefseepiraten vollendet und überarbeitet das Licht der Welt erblickte.

Und so bekam Lyn Wilhelm den Roman in die Finger, lange bevor dieser veröffentlicht wurde. Denn sie hatte eines mit Xavier Wilhelm gemeinsam. Sie schreiben beide gerne ungewöhnliche und abgedrehte Bücher.

Als sie die Rohfassung sah, war für sie klar, dass sie einen Schatz in den Händen hielt, den es zu bergen galt. Gemeinsam begaben sich Xavier und Lyn Wilhelm daran, den satirisch-dystopischen Tiefseeroman reif für den Buchmarkt zu machen, ohne ihm seine Seele zu rauben.

Verfügbar über amazon.de oder bestellbar in allen deutschen Buchhandlungen!